Über mich

Montag, 28. Januar 2013

Mal wieder den Kopf benutzen!

Nachdenken ist gar nicht so schwer
Nur wann denken wir überhaupt mal nach, bevor wir handeln?
Also für mich gilt, dass ich es viel zu selten tue.
Meistens lasse ich mich von meinen Bauchgefühlen leiten.
Was man ja auch nicht verteufeln sollte.

Aber woher wissen wir, wie man richtig nachdenkt?
In der Schule lernen wir alles andere, aber richtig nachdenken?
Strategisch an eine Problemlösung oder eine Entscheidungsfindung heran zu gehen?
Eher nicht.

Wenn ich bewußt nach einer Entscheidung suche, mache ich eine Plus-/ Minusliste, die ich
dann auswerte.
Edward de Bono hat die Methode der Denkhüte entwickelt, um ein Problem von allen Seiten zu
beleuchten. Wenn es euch interessiert, könnt ihr das hier nachlesen.
Sehr interessant finde ich.
Also, richtig nachdenken ist gar nicht so schwer.
Man muss nur daran denken, es in der entsprechenden Situation zu tun
und es dann auch wirklich machen.
Nachdenken lohnt sich, denn wenn ich mir ein paar Fragen stelle, kann ich aus meinen Erfahrungen
lernen und es hilft mir, nicht immer wieder die gleichen Fehler zu machen.
Gut investierte Zeit.
Wie trefft ihr eure Entscheidungen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen