Über mich

Samstag, 12. Januar 2013

Extrem laut und unglaublich nah...

...ist der schönste, berührendste und spannendste Film, den ich seit langer Zeit gesehen habe.

Ein kleiner Junge, der vielleicht hochbegabt ist, bekommt von seinem Vater (Tom Hanks) immer wieder  schwer zu lösende Aufgaben.
Dabei erhält er von seinem Vater kaum Hinweise, sondern ist auf sich selbst
gestellt. Diese Aufgaben sind sehr wichtig für ihn. Sie helfen dem Jungen, seine geistigen Fähigkeiten einzusetzen und so ein spannenderes Leben zu haben.
Am 11.September stirbt dann sein Vater beim Angriff auf das World Trade Center...
Nach einem Jahr der Trauer betritt der Junge das Zimmer seines Vaters zum ersten Mal wieder und findet dort in einer blauen Vase einen Schlüssel in einem kleinen Kuvert, auf dem der Name Black steht.
Der Junge beschließt die neue Aufgabe anzunehmen und das Rätsel zu lösen.
Und da geht der Film erst richtig los.

Einfach nur empfehlenswert.

1 Kommentar:

  1. Huhu, hab hier grad zum ersten mal von dem Film gelesen, ich glaube der ist was für mich, danke für den Tipp:)

    lG

    AntwortenLöschen